Alle Selmer Judoka auf dem Treppchen

Geschrieben von Anna Selitz am .

Auf dem 104. Hammer Turn- und Spielfest konnte der Selmer JC den dritten Platz der Mannschaftswertung belegen und war somit mit 'nur' 10 Kämpfern sehr erfolgreich. Tatsächlich konnte an dem vergangenen Sonntag jeder Selmer Teilnehmer eine Medaille und damit einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen. IMG 7584 2

In der U 12 starteten Linus Heißler, Nikita Djadin, Paula Autmaring, Paul Czub und Abdullatif Tarhan.

Während Nikita und Paula nur einen Kampf hatten und diesen für sich entscheiden konnten, mussten die anderen mehrfach antreten. Paula schlug ihre Gegnerin schnell mit einer großen Außensichel und gewann vorzeitig, während es bei Nikita diesmal ein Kampf auf Augenhöhe mit seinem Gegner war. Beide Kontrahenten konnten sich eine kleine Wertung erkämpfen. Schließlich setzte sich Nikita im Boden mit einer Kami-Shio-Gatame, einer Haltetechnik, durch. Die Gewichtsklassen der anderen Starter hatten mehr Teilnehmer, so kämpften Adullatif, Linus und Paul öfter. Paul siegte in zwei seiner vier Kämpfe durch Fußtechniken und erreichte einen guten dritten Platz. Noch ein bisschen besser lief es bei Linus und Abdullatif, die jeden ihrer Gegner überlegen auf die Matte werfen konnten.

IMG 7574Gold, Silber und Bronze gab es für die U15 Kämpfer Daniel Meisner, Alessa Boettcher und Dimitrij Djadin. Für seine Gegner zu stark, gewann Daniel seine 4 Kämpfe überlegen. Besonders ein gelungener Tomoe-nage im ersten Kampf wurde vom Publikum am Mattenrand mit Beifall bedacht. Silber ging an Alessa, die sich in ihrem Kampf gegen ihre Gegnerin gut schlug, aber schließlich den Sieg abgeben musste. Dimitrij erwischte in seinem ersten Kampf gleich einen starken Gegner und verlor etwas unglücklich seinen ersten Kampf, konnte sich aber dann noch in der Trostrunde auf den dritten Platz vorkämpfen.

Auch zwei Erwachsene traten für den Selmer JC an. Aufgrund der mäßigen Beteiligung in dieser Altersklasse mussten aber beide Starter außerhalb ihrer Gewichtsklassen antreten. Johann Ott stellte sich seinen zwei schwereren Gegnern und unterlag nach gutem Start in die Kämpfe. Somit belegte er Platz 3. Anna Selitz setzte sich gegen ihrer Gegnerinnen durch und konnte Gold gewinnen.IMG 7489

Mit sechs goldenen, einer silbernen und 3 bronzenen Medaillen konnte der Selmer JC auf eine tolle Tagesleistung zurückblicken.