Erfolge für den Selmer Judo-Club

Geschrieben von Jan Zimmermann am .

WETu15Am letzten Sonntag hieß es in Wattenscheid wieder „Hajime!“, der japanische Anfangsruf der Judokämpfer. Leider konnte der Selmer J.C. nur Lucas Schröder in der Altersklasse U 15 für das Westfalenturnier stellen, der bis 43 kg kämpfte. Seinen ersten Kampf, meisterte er durch seine Spezialtechnik, eine besondere Art des Seoi-otoshi (Schultersturz) und bekam dafür die höchstmögliche Wertung Ippon. Dies bedeutete für ihn den ersten Sieg. Sein zweiter Kampf aber schien schwieriger zu sein. Der Kampf ging über die volle Kampfzeit und wurde am Ende für Lucas entschieden, da er im Verlaufe des Kampfes bessere Wertungen bekommen hatte. Der dritte Kampf war schnell entschieden, da der Bochumer Kämpfer auf Lucas zustürmte, Lucas aber schnell reagierte und ihn sofort Ko-Uchi-Maki-Komi (kleines Inneneinrollen) warf. Nach seiner Siegesserie musste er sich jedoch im Finale geschlagen geben. Alles in allem hat er sich seinen zweiten Platz durch sehr konzentrierte Kämpfe verdient.

Das zweite Turnier fand am 17.03.2013 in Witten statt. Auch für dieses Turnier konnte für den Selmer J.C. nur Lucas Schröder in der Altersklasse U 15 kämpfen. In der Gewichtsklasse bis 43Kg, gewann er seine ersten beiden Kämpfe souverän durch jeweils zwei gute O-Soto-Gari's (große Außensicheln). Im Halbfinale musste er sich dann aber leider nach voller Kampfzeit geschlagen geben, da sein Kontrahent eine höhere Wertung hatte. Das Gleiche spielte sich dann im „kleinen Finale“ um Platz 3 ab, was ihm am Ende einen starken, aber unglücklichen 5. Platz bescherte.