Westfalenturnier der Frauen und Männer U17 und der Männer

Geschrieben von Tim Erdbrügge am .

westfalen-cupIn Witten trafen sich am vergangenen Wochenende Judoka aus den Bezirken Detmold, Münster und Arnsberg um ihren aktuellen Leistungstand vor der Saisonvorbereitung zu testen.

Stefan Langwald und Dennis Purfürst konnten erstmalig für den Selmer Judo Club Medaillen nach Hause bringen.

 

Stefan Langwald überzeugte durch gute Technik in der Gewichtsklasse -100kg und belegte den zweiten Platz. Auch Dennis (-90 kg) kämpfte sich nach einer Niederlage bis ins kleine Finale vor und konnte die Bronze-Medaille mit nach Hause nehmen. Jan Zimmermann (-66 kg) kann mit dem siebten Platz in der sehr stark besetzten Gewichtsklasse zufrieden sein, verlor er doch seinen letzten Kampf gegen den deutschen Jugendmeister. Jens Biercher (-81 kg) musste sich in seinem zweiten Kampf durch eine Knieverletzung geschlagen geben.  

 

In der Altersklasse der U17 gingen fünf Selmer Judoka auf die Matte. Wyona Wamprecht (-63 kg) und Kristin Tuschmann (-48 kg) konnten sich bis ins Halbfinale vorkämpfen. Anschließend jedoch verloren beide ihre Kämpfe unglücklich und belegten trotzdem einen sehr guten fünften Platz. Alexander Tuschmann durfte in der sehr gut besetzten Gewichtsklasse bis 66 kg gleich sechs Kämpfe bestreiten. Nachdem Alexander den ersten Kampf verlor, konnte er weitere vier Kämpfe gewinnen. Im Kampf um den Einzug ins kleine Finale musste bis in die Verlängerung gekämpft werden – hier verlor er unglücklich durch eine Bestrafung und belegte somit den siebten Platz.

Basaran Tarhan und Johann Ott konnten in der gemeinsamen Gewichtsklasse bis 43 kg jeweils einen Kampf gewinnen und zeigten, dass auch sie auf diesem hohen Niveau mithalten können.

 

 

 Platzierungen:

U17 weiblich:
5. Kristin Tuschmann, bis 48kg
5. Wyona Wamprecht, bis 63kg

U17 männlich:
7. Alexander Tuschmann, bis 66kg

 Männer:
7. Jan Zimmermann, bis 66kg
3. Dennis Purfürst, bis 90kg
2. Stefan Langwald, bis 100kg