vier Selmer Judoka für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert

Geschrieben von Jörg Tuschmann am .

bemu14Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften für den Selmer JC in Bochum -

vier Selmer Judoka für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert

Eine erfolgreiche Bezirksmeisterschaft haben die Selmer Judoka der weiblichen und männlichen U14 an diesem Sonntag in Bochum gekämpft. Mit jeweils einem ersten, einem zweiten, einem dritten und einem vierten Platz und somit 4 Qualifikationen für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften am 30/31.05.2009 in Duisburg, fiel die Bilanz sehr positiv aus.

 


Erster in der Gewichtsklasse +60 kg wurde Jan Bendzko. Jan ließ seinen Gegnern in allen Kämpfen keine Chance und siegte jeweils mit seiner Lieblingstechnik O-Ushi-Gari (Große-Innensichel) mit Ippon vor Ablauf der regulären Kampfzeit.

 

Zweite in ihrer Gewichtsklasse bis 44 kg wurde Kristin Tuschmann. Nachdem sie ihren ersten Kampf vorzeitig durch einen Armhebel für sich entscheiden konnte, musste Kristin in den nächsten zwei Kämpfen jeweils über die volle Kampfzeit gehen. Aufgrund höherer Wertungen siegte sie auch in diesen Kämpfen. Im Finale schließlich geriet Kristin bei Gleichstand kurz vor Ablauf der regulären Kampfzeit in einen Konter, der mit Ippon für die Gegnerin gewertet wurde, was Kristin die Vizemeisterschaft brachte.

 

Dritter in seiner Gewichtsklasse bis 60 kg wurde Christopher Schürmann. Nachdem er den ersten Kampf unglücklich durch eine mittlere Wertung eine Sekunde vor Ablauf der regulären Kampfzeit verlor, gewann Christopher die Kämpfe zwei, drei und vier jeweils vorzeitig durch Ippon. Das kleine Finale schließlich gewann er vorzeitig durch seine Paradetechnik Soto-maki-komi.

 

Vierter in der Gewichtsklasse bis 40 kg wurde Basaran Tarhan. Seinen ersten Kampf gewann er nach 10 sec. durch O-soto-gari mit Ippon. Seinen zweiten Kampf verlor er durch eine Unachtsamkeit ebenfalls bereits nach 10 sec. Die Kämpfe drei, vier und fünf gewann Basaran souverän jeweils mit Ippon. Im kleinen Finale geriet Basaran gegen Ende der Kampfzeit nach einem Konter in einen Haltegriff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Dennoch ist er als vierter auch für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.

 

Die weiteren Plätze belegten:

Olivia Steenbock (Platz 7 bis 40 kg), Dennis Hohenhövel (Platz 7 bis 40 kg), Hagen Papior (Platz 7 bis 60 kg).